22.05.2021 01:05

Wechsel an der Spitze des Präsidiums!

Neuer Präsident


Nach 40 Jahren Arbeit im Skiclub Bischofshofen, davon 20 Jahre als Geschäftsführer und 5 Jahre als Präsident des Skiclubs setzt sich Hannes Pichler zur Ruhe und gibt die Führung des Skiclubs ab. Seine Verdienste um den Skiclub sind unbestritten. Er hat mit seiner unermüdlichen Arbeit über Jahrzehnte hinweg die Organisation des Finalspringens der Vierschanzentournee bestritten und konnte dazu maßgeblichen Beitrag leisten, dass das Dreikönigsspringen zum reichweitenstärksten Wintersportevent der letzten Jahre gewachsen ist.  Besonders stolz können wir darauf sein, dass er während der letzten drei Jahre auch der Präsident der Vierschanzentournee war. Wir verlieren einen weitum bekannten Präsidenten, und einen Sprunglauf-Fachmann mit Weltniveau! Als Dank für seine Verdienste um den SCB, wird Hannes bei der nächsten Jahreshauptversammlung die Ehrenpräsidentschaft sowie der Ehrenring des SCB verliehen.

Mit ihm wird auch ein zweites Urgestein des Skiclubs, Vizepräsident Karl Votocek Jun., aus dem Präsidium des Skiclubs aussteigen. Nach 13 Jahren als Schanzenchef, einer der wichtigsten Aufgaben zur ganzjährigen Betreuung und Pflege unserer Sprunganlagen. Danke Karl, danke für die unzähligen Stunden und Tage auf unserer Schanze. Um viele Dinge auf unseren Schanzen würde es ohne deine Arbeit und ohne deine Expertise nicht so gut bestellt sein.

Ebenfalls, auf eigenen Wunsch hin, hat bereits im Jänner der Vizepräsident Ernst Lottermoser das Führungsteam des Skiclubs verlassen. Auch Ernst danken wir für die langen Jahre unermüdlicher Arbeit für den Skiclub und wünschen ihm bei seiner eigentlichen Herzensangelegenheit – dem Fußballsport – viel Erfolg und Freude!

Beiden wird als Dank für Ihre Verdienste um den SCB, die Ehrenmitgliedschaft des Skiclubs bei der nächsten Jahreshauptversammlung verliehen.

Diese Abgänge treffen den Skiclub nicht unvorbereitet: Als neuen Präsidenten hat der Vorstand bis zur eigentlichen Wahl durch die Vollversammlung Manfred Schützenhofer bestellt.

Manfred ist kein unbekanntes Gesicht in der Führungsriege, hatte er doch in den vergangenen Jahren außer der Arbeit als Finanzreferent auch die ehrenamtliche Arbeit als Geschäftsführer inne. Damit verbunden, lastete schon die letzten vier Jahre die gesamte Organisation des Finalspringens der Vierschanzentournee hauptverantwortlich auf ihm und Christine Schein als seiner Assistentin. Selbstverständlich wird er auch die Präsidentschaft ehrenamtlich geführt. Er tritt mit vielen Ideen als neuer Präsident an und hat sich zu den beiden Vizepräsidenten Wolfgang Bergmüller und Gerhard Auinger den langjährigen Rennleiter des Tourneefinales, Robert Krautgartner als Vizepräsidenten in sein Team geholt.

Dieses Viererteam geht jetzt mit vollem Elan an die Weiterentwicklung des Skiclubs und freut sich auf die anstehenden Aufgaben.



VST-Logo

International